Witwenball

 

Adresse: Weidenallee 20, 20357 Hamburg

Telefon: 040/53630085

 Email:

Website: http://www.witwenball.com/

facebook: http://www.facebook.com/witwenball

Küche: Neue Deutsche KÌ_che, Regionale, Crossover

Restaurantart: Zwanglos elegantes Restaurant

$$$ Preisklasse: 31 bis 50 Euro

Zahlungsmethoden: EC-Karte

Kleidungsstil: LÌ_ssig-elegante Kleidung

Sonstige Infos: Der Witwenball ist eine Weinbar mit Restaurant im Herzen von Hamburg, die sich den deutschen Winzern der neuen Generation verschrieben hat. FÌ_r Ì_ber 70 GÌ_ste wird eine kleine, feine ÌÊ la carte Abendkarte mit frischen, saisonalen Zutaten angeboten. Der Witwenball ist ein geschmackvoller Ort fÌ_r Freunde und Freundes Freunde, die immer auf der Suche nach Ungew̦hnlichem und nach Herausforderungen sind. Der Name der Weinbar erinnert an das Tanzlokal mit Live-Musik ‰Û_Elfriedes Witwenball‰ÛÏ, das es, gegrÌ_ndet in den 20er Jahren, bis in die 80er Jahre an der selben Stelle gab.

Sonstige Details: die gut und teuer essen wollen und sich dabei nicht unterhalten (oder wahlweise anbrÌ_llen) m̦chten.“

Öffnungszeiten: Montag – Samstag: ab 18:00 Uhr Von Dezember bis Februar: Sonntags geschlossen MÌ_rz bis November: Sonntag ab 17:00 Uhr

Unable to parse entered address. API response code: REQUEST_DENIED

Aktuelle Kritiken: Uns wurde zur Hochzeit ein Abendessen im Witwenball geschenkt. Aus dem erhofften romantischen Zweierdinner wurde allerdings nichts: Die Tische zu unserer Linken und Rechten standen so extrem nah dran (zwei Handbreit), dass es sich wie ein Sechsertisch anfÌ_hlte. Zudem war es insgesamt so laut, dass wir uns praktisch nicht unterhalten konnten. Das Essen (Fisch bzw. Rinderfilet) war wirklich sehr raffiniert, in der beschriebenen AtmosphÌ_re war ein GenieÌÙen jedoch nicht m̦glich. Die Preise halte ich vor diesem Hintergrund, aber auch angesichts der Ì_berschaubaren Portion, fÌ_r leicht Ì_berzogen. Auch den Service kann ich leider nicht loben: Der bestellte Aperitiv wurde vergessen, als ich nach dem Essen darauf hinwies, dass dieser bitte nicht auf die Rechnung gesetzt werden m̦ge (wir waren ja eingeladen, haben die Rechnung also nicht selbst bezahlt), wurde dies zugesagt; eine Entschuldigung gab es jedoch nicht. SchlieÌÙlich: Das Restaurant ist ja besonders fÌ_r seine Weinauswahl bekannt – nicht einmal hier konnte die Beratung Ì_berzeugen (Fisch? Vielleicht’n WeiÌÙburgunder… Was trinken Sie denn sonst so?“). Zusammenfassend: Empfehlenswert fÌ_r Menschen