Die Scheuer

 

Adresse: Burgstrasse 12, 65719 Hofheim am Taunus

Telefon: 06192/27774

 Email:

Website: http://www.die-scheuer.de/

facebook: 

Küche: Deutsch, Moderne europÌ_ische KÌ_che

Restaurantart: Gehobenes Restaurant

$$$ Preisklasse: 31 bis 50 Euro

Zahlungsmethoden: Diners Club, EC-Karte, MasterCard, Visa

Kleidungsstil: LÌ_ssig-elegante Kleidung

Sonstige Infos: Das romantische Restaurant Die Scheuer liegt als ruhige Oase im historischen Stadtkern von Hofheim am Taunus. Das Ambiente unseres Hauses haben wir zusammen mit bewÌ_hrten Fachleuten geschaffen. Die im Landhausstil gestalteten RÌ_ume halten das, was das Ì_uÌÙere Erscheinungsbild unseres Fachwerkhauses verspricht. Vergessen Sie den Stress des Alltags und tauchen Sie ein in die exclusive Gastlichkeit mit Tradition. Es erwartet Sie ein niveauvoller Rahmen, in dem Sie sich wohlfÌ_hlen, entspannen und sich ganz der gemÌ_tlichen AtmosphÌ_re Ì_berlassen k̦nne. Die liebevolle Dekoration passt sich stets der jeweiligen Jahreszeit an. Ein bevorzugter Treff in den Sommermonaten ist unser Restaurantgarten, hier genieÌÙen Sie ebenfalls leichte saisonale Gerichte. Mit ganzem Herzen und echter Begeisterung fÌ_r unseren Beruf sind wir stets bestrebt, die Erwartungen unserer GÌ_ste zu erfÌ_llen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihre Familie Sțckle und Team

Sonstige Details: Aussicht, Bier, Biergarten, Kochkurse, Nichtraucher-Restaurant, Terrasse/Im Freien, Wein

Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 12.00 – 24.00 Uhr KÌ_che: 12.00 – 14.00 Uhr und 18.00 – 22.00 Uhr Sonntag abend und Montag Ruhetag

Unable to parse entered address. API response code: REQUEST_DENIED

Aktuelle Kritiken: Wir haben zu Viert einen sehr entspannenden Abend genossen. Ein sehr aufmerksamer und gut gelaunter Service, der auch SonderwÌ_nschen gegenÌ_ber aufgeschlossen ist, hat entschieden dazu beigetragen. Das Timing zwischen den GÌ_ngen war perfekt abgestimmt, obwohl das Lokal gut besucht war. Wir hatten uns zwar alle fÌ_r das 4-gÌ_ngige Menu entschieden, aber mit unterschiedlichem 2. , bzw. 3. Gang. Erfreuliches bot auch die Weinkarte: ein Mont du Toit, wenn auch jÌ_ngeren Datums (2009), von dem wir gerne noch mehr genossen hÌ_tten, was jedoch mit der anschliessenden Autofahrt nicht kompatibel gewesen wÌ_re. Das Lokal wird der gehobenen Gastronomie zugeordnet, insofern waren die Kosten fÌ_r den Wein ( mit 200% des Ì_blichen VP) Ì_berraschend gÌ_nstig.