Kaiser Friedrich

 

Adresse: Hohenzollernstr. 15, 41061 M̦nchengladbach

Telefon: 02161/4665511

 Email:

Website: http://www.kfh-mg.de/

facebook: 

Küche: Internationale KÌ_che, Regionale

Restaurantart: Zwanglos elegantes Restaurant

$$$ Preisklasse: 31 bis 50 Euro

Zahlungsmethoden: EC-Karte, MasterCard, Visa

Kleidungsstil: Legere Kleidung

Sonstige Infos: Die prÌ_chtige Kaiser-Friedrich-Halle, architektonisches Juwel der Stadt, direkt am Bunten Garten gelegen und nur 20 Minuten von DÌ_sseldorf entfernt. Umgeben von herrlicher Parklandschaft, bietet das Restaurant Kaiser Friedrich exzellente M̦glichkeiten zum Speisen, Feiern oder Tagen. In den Sommermonaten entspannen die GÌ_ste besonders gerne unter den beheizbaren Arkaden oder in der Garden-Lounge um den Kaiserbrunnen. Den hervorragenden Ruf, den die kulinarische Adresse genieÌÙt, basiert vor allem auf der individuellen Gastlichkeit des Kaiser-Friedrich-Teams um die Familie Gaul, die nach langjÌ_hrigen Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie seit Jahren die AtmosphÌ_re des Hauses prÌ_gt. Das engagierte Team setzt sowohl im Restaurant- als auch im Veranstaltungs- und CateringgeschÌ_ft auf perșnliche Betreuung, liebevollen Service und frische KÌ_che. Mit seiner hellen und freundlichen Gestaltung, sowie den liebevollen Dekorationen verstr̦mt das Restaurant eine angenehm warme AtmosphÌ_re.

Sonstige Details: Aussicht, CafÌ©, NebenrÌ_ume, Terrasse/Im Freien, Wein

Öffnungszeiten: Dienstag 18:00 – 23:30 Uhr Mittwoch 11:30 – 23:30 Uhr Donnerstag 11:30 – 23:30 Uhr Freitag 11:30 – 23:30 Uhr Samstag 11:30 – 23:30 Uhr Sonn- und Feiertag 11:30 – 23:30 Uhr Montag Ruhetag

Unable to parse entered address. API response code: REQUEST_DENIED

Aktuelle Kritiken: Wir hatten fÌ_r den Silvesterabend 2014 einen Tisch in der KFH reserviert. Das Restaurant kennen wir als gute Stube MGs schon lange, allerdings nicht von Silvester. Die nun neue Erfahrung hat uns mehr als positiv Ì_berrascht. Die Menueauswahl (8 GÌ_nge fÌ_r 86,–) kannten wir bereits aus dem Internet. An diesem Abend erlebten wir jeden Gang als Gaumenfreude. Es gab u.a. etwas Wachtelterrine, ein Senf-Champagnar-SÌ_ppchen, Heilbutt mit Steinpilzrisotto und Passepiere, eine perfekt zubereitete Kalbslende mit GemÌ_se und FlusskrebssoÌÙe, einen bunten Nachspeisenteller und in Portwein marinierter Stilton-KÌ_se mit etlichen Beilagen. Positiv hervorzuheben ist auch der Service. Freundlich, souverÌ_n, unaufdringlich und kundig servierten die Kellnerinnen und Kellner durch den Abend. Nicht unerwÌ_hnt bleiben darf Frau Gaul, die es immer wieder schafft, eine quasi private AtmosphÌ_re der Gastlichkeit zu schaffen.